Beim Lauftraining Strecke und Tempo variieren

Immer dieselbe Strecke im gleichen Tempo zu laufen, kann mit der Zeit langweilig werden und führt zur Trainingsstagnation. 

Deshalb fünf Lauf-Tipps vom Experten:

- Laufen Sie Ihre Lieblingsstrecke mal in die andere Richtung.

- Wechseln Sie bewusst die Strecke, ein "Tapetenwechsel" wirkt sich positiv aus.

- Suchen Sie Gleichgesinnte, gemeinsam macht Laufen mehr Spaß.

- Variieren Sie Streckenlänge und Tempo. Wechseln Sie zwischen längeren Routen mit langsamer Geschwindigkeit und kürzeren Strecken mit schnellerem Tempo.

- Ein "Fahrtenspiel" bringt "Farbe" ins Laufen. Geben Sie in regelmäßigen Abständen, zum Beispiel alle fünf Minuten, kontrolliert für wenige Sekunden einfach mal Gas und laufen Sie schneller. 

Foto: DAK

Von: Dr. Frank Möckel









« zurück


© conceptnet