Bodybuilder sollten Risiko der Anabolika nicht unterschätzen

Sportler, die ihre Muskelmassen mit Hilfe von Anabolika aufbauen, gefährden Nieren, Herz und Zeugungsfähigkeit.

 

Diese Untersuchungen wurden am Medical Center der Columbia University in New York durchgeführt. Bei frühzeitigem Absetzen der Anabolika konnten sich die Nieren wieder ein wenig erholen.

Viele Anabolika-User aber erleiden ein Nierenversagen und sind dann auf Dialyse (Blutwäsche) angewiesen. Die Ursache: Zum einen schädigen die Anabolika das Nierengewebe direkt. Zum andern kann aufgrund der wachsenden Muskelmasse eine Erhöhung der Filtrationsrate (Ausscheidung der Giftstoffe) zum Nierenversagen führen.

 

Ebenso kann sich die Qualität, Beweglichkeit und Menge der Samenzellen (Spermien) verringern, was  eine Störung der Fortpflanzungstätigkeit zur Folge haben kann. Auch Hautschäden wie Unreinheiten und Pickelbildung entstehen. Die schlimmste Folge eines Anabolika-Missbrauchs sind jedoch Schäden an der Herzmuskelzelle, die zum Herzversagen führen können.

Foto: Fotolia

Von: Dr. Ludwig Hecht









« zurück


© conceptnet