Sportverletzungen: Ringelblume und Traumeel helfen

 
  

Bei Sportverletzungen ist es durchaus sinnvoll und wirksam, sich auch der Naturheilkunde und Homöopathie zu erinnern.

Ergänzend bzw. alternativ zu den chemischen Medikamenten wie Entzündungshemmer und Schmerzmittel sind auch Phytotherapeutika (Heilpflanzenpräparate) und homöopathische Mittel wirksam.

Häufig eingesetzte Substanzen sind etwa Arnika, Ringelblume und Sonnenhutkraut sowie das Komplex-Homöopathikum Traumeel. Dieses Mittel enthäl...»


Beim Sport regelmäßige Trinkpausen einlegen

 
  

„Nicht erst trinken, wenn der Durst kommt!“. Das gilt besonders beim Sport, denn durch das Schwitzen verlieren Sportler Flüssigkeit und das kann einen Leistungsabfall bewirken. 

Außerdem kann es durch den Flüssigkeitsverlust zu Kopfschmerzen, Schwindel und Muskelkrämpfen kommen. Regelmäßige Trinkpausen halten Sporttreibende fit. Bei sportlicher Betätigung über 30 Minuten sollte der Sportler ca. einen halben bis einen Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. »


Nie ohne Helm aufs Fahrrad steigen

 
  

Wann sollte man beim Radfahren einen Helm tragen? Die Antwort lautet klar und eindeutig: immer! 

Auch wenn ca. 95 Prozent aller Radfahrer auf einen Helm verzichten.  Etwa 87 Prozent der Schädel-Hirn-Verletzungen mit teils dauerhaften Schäden oder sogar Todesfolgen können durch einen Fahrradhelm vermieden werden.

Es gibt nicht nur beim Mountainbiken oder Rennradfahren keinen plausiblen Grund mehr, ohne H...»


Prostatakrebs: Vorsorgeuntersuchung sinnvoll

 
  

Die Bestimmung des sogenannten Prostataspezifischen Antigens (PSA) gilt als wesentlicher Bestandteil der Vorsorgeuntersuchung beim Mann.

Ziel von Screening-Maßnahmen ist, den Prostatakrebs in einem möglichst frühzeitigen Stadium zu entdecken und zu therapieren. Kontrovers diskutieren Ärzte die berechtigte Angst vor einer Überdiagnose oder insbesondere einer Übertherapie.

Allerdings wurden in einer kür...»


Keine Panik vor der Schweinegrippe

 
  

Keine Panik vor der Schweinegrippe, genannt die "Neue Grippe"! Auch wenn in Mallersdorf ein erneuter Fall dieser Grippe, bei einem polnischen Besucher, bekannt wurde, besteht kein Grund zur Sorge. Todesfälle werden vor allem bei Menschen beobachtet, die bereits von anderen Krankheiten erheblich geschwächt wurden. H1 steht für Hämagglutinin, das für die Bindung der Viren an die Körperzellen verantwortlich ist. Neuraminidase (N1) spaltet die Zellmembran der Wirtszelle auf...»


Wenn am Hals ein Knoten auftaucht

 
  

Knoten oder Schwellungen am Hals können völlig harmlos oder hoch gefährlich sein.

Im Halsbereich befinden sich viele Lymphstrombahnen mit den so genannten Lymphknoten. Bei einem bakteriellen oder viralen Infekt können diese anschwellen. Normalerweise verschwindet die Schwellung nach Abklingen des Infekts. Bleibt jedoch ein tastbarer Knoten oder eine Schwellung länger bestehen, kann das Zeichen einer ernst zu nehmenden Krankheit sein – zum Beispiel eines Lym...»


Treffer 19 bis 24 von 27



© conceptnet