Mit modernster Laser-Technologie verschwinden Krampfadern

Im Gefäßzentrum Regensburg werden seit über 30 Jahren Patienten von ihrem Krampfaderleiden befreit. Mittlerweile wurden über 50.000 Patienten ambulant operiert. Durch die Einführung der neuen Laser-Technologie ist das Verfahren jetzt noch schonender.

Dabei wird die ultradünne Lasersonde in die erkrankte Vene eingeführt. Die haarfeine Sonde strahlt ihre Photonenenergie ganz gezielt auf die zu verödende Vene. Dadurch konnte die eingesetzte Energie noch einmal erheblich reduziert werden. Durch die gleichmäßige Abstrahlung des Laserlichts werden Venenwandperforationen und thermische Reizungen des umliegenden Gewebes verhindert.

Ein großer Vorteil ist, dass die Patienten noch am gleichen Tag ihre alltäglichen Aktivitäten wieder aufnehmen können. Im Gefäß- und Venenzentrum werden Sie ausschließlich von Fachärzten für Gefäßchirurgie und - oder Phlebologie operiert. Alle Gefäßchirurgen sind von der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie als Endovascularspezialisten zertifiziert. www.gefaesszentrum-regensburg.de; www.venenzentrum-regensburg.de

Foto: Fotolia

 

Von: Dr. Lutz Röntgen









« zurück


© conceptnet